Gießt du meine Pflanzen, entsorge ich deine Frau

Stephan Hähnel – Gießt du meine Pflanzen, entsorge ich deine Frau

„Anerkennung ist eine Pflanze, die vorwiegend auf Gräbern wächst.“ (Robert Lembke)

Wer sich keinen Auftragskiller leisten kann, um unliebsame Zeitgenossen aus dem Weg räumen zu lassen, der muss eben selbst aktiv werden. Wenn es der glückliche Zufall so will, springt vielleicht sogar ein hilfsbereiter Nachbar ein – natürlich nicht ohne eine Gegenleistung zu erwarten …

In Stephan Hähnels Mordsgeschichten ist kein Protagonist frei von menschlichen Abgründen und kein noch so gut geplanter Mord perfekt. Mal fiebert man auf der Seite des Kommissars, mal auf der des Mörders mit und staunt über die ein oder andere unerwartete Wendung. Zum Glück versieht der Autor seine Krimi-Geschichten mit viel schwarzem Humor, sodass man den Tod ausnahmsweise nicht allzu ernst nehmen muss.

Kommentare sind geschlossen